Fachklinik Prinzregent Luitpold

Unterricht

Ein krankes Kind braucht möglichst schnell Hilfe, weil es von Beginn an in seiner Lernfähigkeit beeinträchtigt ist. Eine frühzeitige Behandlung ist wichtig, da Störungsbilder wie Angst, Depression, Kopfschmerz schnell chronisch werden mit weiteren negativen Konsequenzen für Leistungsfähigkeit und Schulerfolg. Die St. Gallus-Schule ist eine staatlich anerkannte Schule für Kranke und Teil der Fachklinik Prinzregent Luitpold. Die Aufgabe der Schule besteht in der Sicherstellung des Unterrichts unserer Kinder und Jugendlichen, die während der Rehabilitationsmaßnahme über einen längeren Zeitraum nicht am Unterricht der Heimatschule teilnehmen können. Wir arbeiten

  • kompetenzorientiert
  • handlungsorientiert
  • situationsorientiert

Unterrichtet werden schulpflichtige Kinder und Jugendliche aller Schularten bis zur 11./ 12. Klasse. Die Lerngruppen werden indikations-, schulart- und klassenübergreifend nach Möglichkeit altershomogen zusammen- gestellt (Inklusion). Dieser Ansatz fördert das Verständnis für die jeweilige besondere Situation des Anderen und ermöglicht ein wirkliches Miteinander- und Voneinander- Lernen.

Der Unterricht bietet den Kindern und Jugendlichen die Chance, trotz ihrer Erkrankung zu  lernen und auf diese Weise ihre eigene Leistungsfähigkeit zu erproben und zu erfahren. So schafft Schule ein Stück Normalität in der teilweise von Krankheit stark mitbestimmten Lebenswelt des Kindes/ der Jugendlichen.

Die Förderung der Schüler findet in kleinen, altersgemischten, Schulart übergreifenden Lerngruppen mit individuell abgestimmten Unterrichtsmaterialien statt. Dabei orientieren wir uns an den Stoffplänen der Heimatschule. Die Kinder und Jugendlichen bleiben Schüler der bisher besuchten Schulart, soweit nicht ein durch die Erkrankung bedingter Wechsel in eine andere Schulart notwendig ist.

Der Unterricht an der St. Gallus-Schule verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, versteht sich als Therapiebaustein und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Fachbereichen der Klinik wie Medizin, Psychologie, Therapie und Pädagogik. Das geschulte Lehrerteam kann die Brückeschlagen zwischen Anforderungen der Schule und der Anwendung, der in den Therapien gelernten Techniken, 'Trainingsfeld Schule'!  Als besondere Aufgabe sehen wir auch die Beratung der Eltern und Lehrkräfte der Heimatschulen. Unsere Schule bietet Hilfen

  • bei der Organisation und Dokumentation von Lernaufgaben
  • bei der Aufarbeitung von Lerndefiziten
  • beim Abbau von Misserfolgsorientierung
  • bei der Verbesserung von Wahrnehmung, Konzentration und Ausdauer
  • bei Teilleistungsstörungen (LRS, Rechenschwäche / Dyskalkulie, AD(H)S)
  • bei der Entwicklung geeigneter Lernstrategien
  • bei Schulangst  und Schulverweigerung. Dazu gibt es ein mit den Fachbereichen erstelltes Konzept, das Sie über unsere Kontaktadresse anfordern können.

Alle notwendigen Unterlagen erhalten Sie mit den Einweisungsunterlagen für Ihr Kind / Ihre Kinder. Gerne stehen wir Ihnen vorab für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

 

Wir wollen den Schülern Freiraum zur Entfaltung geben, damit sie in ihrem individuellen Rhythmus Zugang zu ihren Fähigkeiten bekommen und die Lust am Lernen festigen. Die Schüler können in kleinen Gruppen ohne Leistungsdruck soziale und emotionale Kompetenzen erfahren, bzw. verbessern und über leistbare Anforderungen, kreative Ausdrucksmöglichkeiten und Erfolgserlebnisse Selbstvertrauen und Lernfreude entwickeln. Dazu gehört auch – wenn nötig – die Erprobung neuer Lernwege, das Sammeln von Erfahrungen, ihre Neugier zu wecken und kreative Lösungswege zu finden.

Wir freuen uns, Ihr Kind / Ihre Kinder schulisch betreuen zu dürfen.

 
 

Kontakt

Fachklinik Prinzregent Luitpold
Oberschwenden 1
88175 Scheidegg/Allgäu

Image 08381 / 896 - 0
Image 08381 / 896 - 1011
Image info@klinikprinzregentluitpold.de

Netzwerk

Image    Youtube
 Image   Facebook
         
Image   Image   Image